Weekly statistics

Parfum: Zoologist Elephant, Liquides Imaginaires Tellus, MM Untitled, Rogue Perfumery Champs Lunaires, AG Petite Cherie, Terracotta

Auf dem Teller: Tafelspitzaufschnitt, Zucchinipuffer, Hühnerschenkel mit Kartoffeln und Zucchini aus dem Ofen, Bulgogi beim Koreaner, Tomatensalat mit Thunfisch, türkische Linsensuppe mit Joghurt, Schmorgurken mit Hackfleisch

Food: cold boiled beef, zucchini fritters, chicken legs with potato and zucchini, Bulgogi at the Korean restaurant, tomato salad with tuna, Turkish lentil soup with yoghurt, braised gherkins with hashed beef.

20190825_133024-collage

Buch und Film: Der Fledermausmann von Nesbo, ich versuche mal die ganze Serie zu lesen. Aktuell bin ich bei “Kakerlaken”. “Sherlock” auf Netflix, weil ich die Stimme von Cumberbatch sehr gerne mag. Bin allerdings noch unentschlossen ob er nun gut oder seltsam aussieht, wahrscheinlich trifft beides zu…

Books and films: I am starting the Harry Hole series by Nesbo, i finished “The Bat”, now reading “Cockroaches”. Watching “Sherlock” on Netflix, because i love the voice of Cumberbatch. Still undecided if he is good-looking or looks a big strange. I think both….

 

Rogue Perfumery – Chypre-Siam

img_20190424_100913

Bei Now Smell This erwähnte eine Parfumista, dass sie aktuell eine tolle Probe von Rogue Perfumery hätte, nämlich das  Chypre-Siam. Offensichtlich ist der Parfumeur einer der dies zunächst eher als Hobby betrieben hat. Jedenfalls wird auf der Seite angegeben, dass er nicht-IFRA-konforme Düfte komponiert. In diesem Fall wohl mit eher höheren Anteilen von Eichenmoos. Das Ganze fand ich so interessant, dass ich blind aus Amerika bestellt habe.

Als Noten sind angegeben: Kaffirlimette, Basilikum, Jasmin und Ylang auf einer Basis von Eichenmoos, Sandelholz, Benzoin, Leder und Zibet.

Der Duft beginnt grün und frisch durch die Limettennote, wirkt auch ein bisschen kräuterig. Mit der Zeit kommen dann noch einige weisse Blüten, wobei die Blumigkeit eher schwächer ausgeprägt ist, ich kann aber den Ylang relativ deutlich herausriechen. Die trocken-grüne Grundnote von Eichenholz wird durch ein bisschen Sandelholz und Benzoin leicht gemildert, der Duft wird aber nie süss. Ein winziges bisschen erinnert es mich an Private Collection, von dem ich einen Vintage Mini habe, aber mit einem thailändischen Einschlag und mehr blumig als grün.

Some months ago a perfumista on the NST board mentioned a scent from an independent perfumer, using non-IFRA amounts of oak moss. I was hooked by this and blind-ordered a bottle from the USA.

The top notes are kaffir-lime and basil, heart notes are jasmine and ylang and the base is oak moss, sandalwood, benzoin, leather and civet.

The scent starts with some green and citrus notes and gets a little peppery from the basil. Some minutes later the first flowers are getting through, but although there is mostly ylang for my nose, it doesn’t get too overpowering and sweet, a rare feature for those notes. Then i mostly get lots of dry and green oak moss, with a slight balsamic note (benzoin?). It is a bit like the tropical  and more flowery sister of EL Private Collection, of which i have a vintage mini.