Kyoto 4

Als erstes besichtigten wir den Kiyozuma-dera Tempel mit seinen prachtvollen grellorangen Holzbauten. Auch hier war es reichlich voll, in den zugehörigen Gärten wurde es zum Glück leerer. Danach spazieren wir in Richtung Gion mit seinen alten Holzbauten und gönnten uns noch gebratene Mochi mit süsser Sojaglasur. Gion war so überfüllt, dass wir gleich geflohen sind. In einem kleinen Messerladen hat mein Freund noch zwei schöne Küchenmesser gekauft. Superscharfe Teile…. Abends landeten wir auf Futtersuche in einem kleinen Okonomiyaki-Laden.

First went to Kiyozuma-dera temple with its impressive orange wooden structures. Beautiful gardens too. On the way to Gion we tasted some fried mochi with sweet soy sauce glazing. The boyfriend bought two kitchen knifes in a beautiful shop. Gion has really beautiful old wooden houses, but was crowded like the Oktoberfest, so we just fled… Dinner was at a small Okonomiyaki shop.

Tokyo 4

Ein Ausflug zum Yoyogi Park inclusive Kirschblüte, dann ins Hipster Viertel Shimikutazawa. Hier gibt es Vintagemode, Bars und Musik. Dann noch ein Blick auf das Gewühl von Shibuja Crossing plus das Hachiko Denkmal. Am Abend leckeres Essen in Koreatown, unter anderem mit kalten Schweinefüsschen zum Abknabbern.

Sakura at Yoyogi Park, Hipster neighborhood in Shimikutazawa with nice vintage clothing and cafes, the crazyness of Shibuja Crossing and Hachiko memorial and some Korean food for dinner. We even tasted cold pig’s feet..

Tokyo 2

Frühstück mit Natto, Sakura im Gyoen Park, Friedhöfe, Tempel in Yanaka besichtigt und Shintoschreine in Shibuya in der Nacht. In Yanaka habe ich mir einen japanischen Namensstempel anfertigen lassen, in Form einer Katze… Wir haben Okonomiyaki gegessen, eine Art japanischen Pfannkuchen mit Kohl und Fleisch, Reiscracker mit Sesam getestet. Wir waren noch bei einer Teezeremonie in einem Teehaus in 5ten Stock auf der Ginza, die eigentlich gar nicht in der Führung bestellt war, aber dann doch einfach inkludiert wurde.

I started the day with Natto for breakfast. We visited Gyoen Park and saw the Sakura blooming. Went to Ueno Park, then to a tea ceremony in a teahouse on the fifth floor on Ginza. Then to Yanaka for visiting cemetarys and temples. And I had a sigill made with my name in Japanese Katakana. Ate Okonomiyaki for dinner and found a shinto shrine in the midst in Shinjuku at night

Vintage-Schnäppchen

edf

Diesmal habe ich bei Ebay einen tollen Fund ergattert. Ganz klein und verloren annonciert als “Schrankfund”. Ohne grosse Beschreibung dabei, und sehr voll sind die Flaschen auch nicht, aber für 1€ pro Flacon kann man eigentlich nichts falsch machen.

Welche Freude daher, als sich die gebrauchten Fläschchen nach einiger Recherche nun wohl doch als Vintage-Schätzchen entpuppten. Die Chanel-Flaschen kann man mit etwas Glück gut datieren, da bietet die Seite “Raiders of the lost scent” echt eine tolle Hilfestellung. Nachdem die Originalschachteln dabei waren, hat das Chanel EdT zwar schon einen Barcode, daher nach 1990, aber noch keinen grünen Punkt, daher wohl vor 1992! Das Jil Sander kommt ebenfalls in der Originalschachtel ohne Barcode oder grünen Punkt. Und nachdem die Barcodes so um 1992 eingeführt wurden und das Parfum seit 1990 auf dem Markt ist…. scheint es sich um die Originalformulierung zu handeln. Eine kleine Sprühprobe zeigte zudem, dass beide Düfte nicht gekippt sind.

I got lucky on eBay with some perfume flacons, which were described as “found in a cupboard”, so i took my chances, bid and won each for 1€! When i received them today, i think they are both early 90ies,  because they were in the original packaging, which makes it much easier to date them.

The Chanel has a barcode, but no green dot, so must be between 1990 and 1992, if the website “Raiders of the lost scent” is correct. I don’t know how much juice there is in the black lipstick flacon, but i think i can hear some liquid sloshing around. The Jil Sander N4 has no barcode, but was released 1990, so it seems to be the original formulation. I sprayed a little of each, and the scents are completely intact.

Parfum-Aufbewahrung

Nachdem ich meine zunehmend wachsende Sammlung bis neulich in einen alten Schuhkarton gesteckt habe, um sie vor Licht zu schützen, habe ich nun doch eine etwas hübschere Lösung gefunden. Das alte – sehr antike – Blechregal von IKEA musste weichen und einem KALLAX Platz machen. Denn Kallax hat die Option kleine Türchen einzubauen, die die Schätzchen vor Lichteinstrahlung schützen. Der Mann des Hauses hat die Teile liebevoll zusammengeschraubt. Die Sammlung ist daher auf einen Blick sichtbar und nach Benutzung hübsch aufgeräumt.

edf

After storing all my perfume bottles in an old shoebox, i finally gave in and sought for a new storage solution. Finally i found a solution with IKEA Kallax, which has the option of adding extra doors to the modules or drawers. And everything looks nice and tidy too. 

Empties -Cremes

Empties

Alles aufgebrauchte Cremes, und einige sind noch nicht mal auf dem Bild!

Mizon Snail Wrinkle Care Sleeping Pack, eines meiner ersten koreanischen Produkte. Wer noch keine Sleeping Packs kennt, diese dienen dazu die vorher zugeführten Hautnährstoffe über Nacht einzuschliessen und die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Die Textur ist wirklich gewöhnungsbedürftig, das Zeug ist deutlich klebrig und zieht ein bisschen Fäden. Hier ist weniger mehr. Rechtzeitig dünn vor dem Schlafen auftragen, sonst klebt das Gesicht am Kissen fest. Leicht zitroniger Duft. Trotzdem ein gutes und günstiges Produkt! 4/5.

Zymogen Natto Cream, eine relativ fettige Creme für die kalte Jahreszeit. War nicht schlecht, hat mich aber auch nicht überwältigt. 3/5

Rosette Ceramide Gel, ein interessante Geltextur, die dennoch relativ reichhaltig wirkt. Enthält Ceramide, die den Hautschutzmantel reparieren. Eher nachts verwenden, glänzt gerne etwas speckig. 4/5

Missha Cho Gon Yin Eye Cream, der Cremetopf mit dem totalen Bling-Faktor. Dennoch keine schlechte Augencreme, eher auf der reichhaltigeren Seite. Hat bei mir keine Million verursacht. Leicht kräuteriger Geruch (Hangbang). Bei ca. 30€ für 30ml auch gut bezahlbar. 4/5

Missha Super Aqua Cream, sehr leichte Textur, deutlich parfümiert, aber nicht unangenehm. Nur für extrem heisse Tage zu empfehlen, 2/5

SkinFood Royal Honey Queen Bee Cream, silikonige Gel-Textur. Leichter Honiggeruch. Guter Allrounder. Nachdem aber SkinFood wohl gerade pleite gegangen ist  wird sie wohl bald vom Markt verschwinden. 3/5

Elizzavecca Donkey Milk Steam Cream, ist im Topf eher fest, schmilzt aber auf der Haut und ist nur mässig fettend. Leichter milchiger Geruch. Die liebt seltsamerweise sogar mein Freund, dem ich eine neue Cremedose kaufen durfte…. also männertauglich! 4/5

 

All my cream products of 2018, and still missing some of them!

Mizon Snail Wrinkle Care Sleeping Pack, one of my first Korean beauty products. Contains snail, has a funny tacky texture, but is good as a last step in the night routine. Just don’t use too much, or your face will be glued to your cushion. Cheap too! 4/5.

Zymogen Netto Cream, very rich cream suited for winter. Herbal smell. 3/5

Rosette Ceramide Gel, a rich gel texture with ceramides, better use at night, as it gives an oily sheen. 4/5

Missha Cho Gon Yin Eye Cream, the pot with Bling! Rich, herbal eye cream, didn’t give me milia. 4/5

Missha Super Aqua Cream, very light texture, just for very hot weather, perfumed.  2/5

SkinFood Royal Honey Queen Bee Cream,  gel-texture with silicones, intermediate cream, nice honey smell. 3/5

Elizzavecca Donkey Milk Steam Cream, funny hard texture, which melts on the skin. Not too greasy. Boyfriend likes this a lot, so i had to reorder for him! 4/5

Parfum-Statistik 2018

Bei Parfumo kann man ja praktischerweise eingeben, welchen Duft man gerade trägt und auch passende Vorschläge für Jahreszeit und Tageszeit erhalten. Den Parfumberater benutze ich regelmässig, auch damit ich nicht immer dasselbe trage.

Gegen Jahresende kann man dann eine nette Tragestatistik daraus machen. Überraschenderweise führt Fils de Dieu de Riz et de Agrumes von ELDO die Reihe an. Auf Platz 2 folgt Dzing! von L´Artisan Parfumeur, dann Camellia Chinois und Andy Tauers L´Air du Desert du Maroc, gefolgt von Jicky und Felanilla.

Dabei hielt ich mich eher für die Fraktion derjenigen, die frische Düfte oder Rosendüfte bevorzugen. Hat mich jetzt selbst überrascht. Mal sehen, wie der Trend weitergeht im nächsten Jahr.

Perfume statistics for 2018: Most worn was Fils de Dieu de Riz et des Agrumes, followed closely bei Dzing! Third place went to Camellia Chinois and L´Air du Desert du Maroc, then Jicky and Felanilla.