Kyoto 6

Der letzte Tag in Kyoto ging zum Ryoan-ji, mit dem berühmten Steingarten. Leider war er ein bisschen ausserhalb, so dass wir erst zu einem anderen buddistischen Tempel fuhren, und von dort einen Fussmarsch dorthin machten. Im Vergleich zum nahegelegenen Kinkaku-ji, war es dort relativ leer. Leider war das Wetter eher trüb, so dass die Fotos nicht besonders toll geworden sind. Auf dem Rückweg im Bus sahen wir einen (Shinto?)-Priester im traditionellen Gewand inclusive Geta an den Füssen, ein seltener Anblick. Am Nachmittag waren wir dann noch im Kaiserpalast, der erstaunlicherweise sogar kostenfrei besichtigt werden konnte. Die weitläufigen Anlagen sind wirklich beeindruckend, auch die Gärten sind sehr schön angelegt und vermitteln das Gefühl von Weite. Definitiv besichtigenswert. Abends ging es nochmal in das Udon-Lokal Yamabi, wo wir wieder lecker gegessen haben. Danach früh ins Bett, denn um 4:55 wurden wir abgeholt.

img_20190402_103811-collage

In the morning, we went to visit Ryoan-ji with its famous stone garden. It was less crowded than the Kinkaku-ji, but sadly the weather was cloudy, so my photos were not as good as i hoped for. On our way back, we encountered a (shinto?) priest in full kimono and geta sandals in the bus, a rare view. The afternoon we visited the Emperors palace, with free entrance. It is a big and impressive court area with many buildings and some beautiful gardens, definitively worth a visit. The evening we went to our Udon-Noodle restaurant for a nice meal. Went to bed early, because our driver picked us up at 4:55 am…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s