Asia-Sonnencremes im Vergleich

Werbung: Produktnennung. Alle Produkte wurde von mir selbst gekauft und nicht gesponsort. edf

Links oben/left above: Missha, rechts oben/right above Skin Aqua, unten Mitte/down middle: Apieu

 

Nachdem Sonnencreme eigentlich fast das Wichtigste im Kampf gegen die Hautalterung ist, sollte sie auch so angenehm zu tragen sein, dass man sie auch wirklich täglich verwenden mag. Bei den deutschen Sonnencremes fürs Gesicht bin ich bisher noch nicht so richtig fündig geworden. Die Japaner und Koreaner bieten da doch deutlich Angenehmeres für wenig Geld.

Hier ein paar Vergleichsbilder. Alle Cremes sind dick aufgetragen und wurden dann nach rechts dünn in die Haut gerieben. Wie man sieht die die Missha Creme deutlich dicker und weisselt auch deutlich beim Verstreichen. Würde ich nicht mehr kaufen… Rechts oben die Skin Aqua ist ein dünnes Gel, das ohne weisseln verschwindet, allerdings trocknet sie nicht ganz matt. Die Apieu ist etwas dicker, lässt sich aber rückstandslos auftragen und weisselt nicht. Eher mattes Finish. Mein momentaner Favorit für den Winter ist die Apieu Pure Block. Im Sommer ist das Gel ziemlich angenehm und sogar mein Freund lässt sich dazu überreden es zu verwenden! Ich kaufe die Cremes meistens über Ebay-seller denen ich vertraue (Ryushindo-japan für japanische Produkte, iamlove shop oder F2-shop für Korea)

If you have your skincare geared to anti aging, then sunscreen is the most important thing to keep your skin young and free from wrinkles. So it should be a pleasure to wear, and not something you begrudgingly have to do. The Japanese and the Koreans have a lot of nice and cosmetically elegant sunscreens to offer, and for low prices too!

I put the creams on the skin in a dot and rubbed them in to the right. The Missha cream (left) is a thicker cream with a visible whitecast. The Skin Aqua Gel is a light gel without whitecast and has a dewy finish. Down middle the Apieu is a bit thicker than the gel, but rubs in nicely without whitecast and a more matte finish. In winter the Apieu Pure Block is my favorite (it can also double as a lighter face cream), in summer the Skin Aqua is nice. Even the boyfriend uses and likes it. I mostly buy from some bay sellers like Ryushindo-japan for japanese products and  iamlove shop or F2-shop for korean cosmetics)

Die Wochenstatistik

Getragen/Worn: L´Air du Desert Marocain, Meharées, Amouage Memoir Woman, Montale White Musk, Bulgari Black, Timbuktu, Anglomania und Tellus.

Gekocht/Gegessen: Sigara Böregi, Pasta mit Salsicchiasosse, Chili con Carne, Rote Linsensuppe mit Tomate und getrockneter Limette, Griessnockerlsuppe mit Suppenfleisch und Erbsen, Kimchi-Kässpätzle. Beim Da Vito gab es eine leckere Pizza Quattro Formaggi gefolgt von Panna Cotta mit Karamelsauce. Selbstgemachte Sauerteigbrezn vom besten Mann der Welt nach dem Rezept von Plötzens Sauerteig-24h Buch.

img_20190209_194034_510

Cooked/Eaten: Sigara Böregi, Pasta with Salsicchia sauce, Chili con carne with black beans, Red Lentil soup with tomato and dried limettes, Semolina dumpling soup with peas. Spaetzle with cheese and Kimchi. The boyfriend make pretzels from sourdough for saturdays dinner- they were delicious. Friday we went out for dinner to an italian restaurant and had some nice pizza and panna cotta for desert.

Gehört/Gesehen: Dune- Die Kinder des Wüstenplaneten als Audiobook, Marie Kondos Aufräumbuch, Deep Space Nine (das habe ich damals echt gerne geguckt,  ich bin aber auch ein Trekkie. Das erweckt echt nostalgische Gefühle…) ist nun die aktuelle Serie, die ich sehe, gelegentlich sehe ich aber auch Dr. House, weil ich das als Mediziner echt sehr lustig finde. So ist die Welt in der Klinik echt nicht!

Read/Watched: Children of Dune audiobook. Reading Marie Kondos The life-changing magic of tidying. Started to watch Deep Space Nine on Netflix, just because i am a trekkie and have not seen this series since 15 years. This feels really nostalgic. Sometimes i watch Dr. House, because for me as a doctor this is really funny. Life in a big clinic is nothing like this at all!

 

Aufgeräumt à la KonMari

Das Aufräumbuch von Marie Kondo hatte ich schon vor einigen Jahren gelesen und zumindest einige Teile auch für mich umgesetzt. Das ganz knallharte Vorgehen, das sie empfiehlt, habe ich allerdings nicht geschafft. Allerdings sehe ich es auch nicht ein, immerhin habe ich für meinen letzten Umzug noch nicht mal 25 Kartons gebraucht und der Umzugswagen wirkte eher leer und verlassen.

Einige Tips fand ich jedoch so gut, dass ich es geschafft habe, sie dauerhaft beizubehalten. Nämlich…. tadaaah….. das Zusammenfalten und hochkant Aufstellen von Kleidungsstücken in Kisten oder Schubladen. Shirts muss man ja sowieso irgendwie zusammenfalten, wenn man sie im Schrank verstaut, da kommt es auf einen Faltgang mehr echt nicht mehr an. Und der schöne Effekt davon ist, dass man endlich ALLE seine Shirts auf einen Blick sehen kann und keines suchen muss oder es gar vergisst.Findet übrigens jemand, dass man zuviel Ringelshirts haben kann? Ich habe die Shirts übrigens nicht nochmal extra geräumt, so schaut das T-Shirt-Fach immer aus….

Letztlich habe ich mich dann noch an meine Stricksocken und Unterwäsche gemacht und dabei alles aussortiert, “that does not spark joy”. Und natürlich die löchrigen, schlecht passenden und verfilzten Sachen. Jetzt sieht die Schublade wieder übersichtlich aus und ich kann mein Zeug schnell finden. I muss wohl noch ein paar blaue oder graue Socken stricken….

edf

I read the KonMari Method some years ago and some things really stuck.  I never did the hardcore variety with taking all possessions out and sorting them as she wants us to do. As a person who needed 25 boxes for moving an entire household at the age of 54, i don’t think i need that much decluttering.

But some tips were really useful, especially the folding technique and stacking them vertically in a drawer. You have to fold your shirts anyway, so another folding technique does not matter much. And then you can see clearly, what you got in one quick and don’t have to rummage around. 

The weekend i finally worked on my knitted socks and underwear drawer and sorted everything, which did not fit, had holes or was felted or just not loved. I think i need to knit some new socks in blue or grey, because i wear this colors most. By the way, do you think i have a problem with striped t-shirts?

 

Empties Hada Labo/ The Ordinary

edf

Der Hada Labo Gokujiun Hyaluronic Acid Cleansing Foam (was für ein Name!) wurde leer. Den habe ich wirklich gerne für die zweite Reinigung nach dem Reinigungsöl verwendet. Der Schaum entsteht komplett mechanisch im Pumpmechanismus und benötigt kein zusätzliches Treibgas oder ähnliches. Mit ein bis zwei Pumphosen hat man eine ganze Hand voll feinem, cremigem Schaum, der ohne auszutrocknen gut das restliche Öl entfernt. Bei einem pH von 5,5 bleibt auch der Hautschutzmantel ungestört. Nachfüllpackungen gibt es übrigens auch…

The Hada Labo Gokujiun Hyaluronic Acid Cleansing Foam (what a long name) is finished. This is a creamy foam for the second cleansing. The foam is made in the pump mechanism, so no extra chemical gases needed. The pH is 5,5, which is ideal for the moisture barrier. I did not dry out my aging skin, so i can recommend this thoroughly. Refills are available too.

The Ordinary Retinol 1% in Squalan habe ich zum Einstieg in Retinolpräparate gekauft. Für fettige Haut kann ich es mir nicht vorstellen, aber bei mir hat es ganz gut funktioniert, ich habe auch keinerlei Hautreizungen bekommen. Durch das Squalanöl braucht es allerdings eine Weile zum Einziehen. Nachdem ich auf eine apothekenpflichtige Tretinoin-Creme (aktuell Cordes VAS Creme) umgestellt habe, wurde der Rest einfach im Dekollete und den Armen aufgebraucht. Wer Retinol verwendet, sollte DRINGEND täglich Sonnenschutz auftragen, weil sonst der Effekt des Retinol durch die erhöhte Lichtempfindlichkeit wieder gemindert wird.

The Ordinary Retinol 1% in Squalan was bought as a first try at Retinol. As it is solved in Squalan oil it is more suitable for dry skin. It takes a while to be absorbed, but that was fine by me. I did not get any irritation of this. I now use a pharmacy strength tretinoin cream and used up the rest of The Ordinary on arms and décolleté. Remember to use sunscreen daily, when using Retinol, because of the higher photosensitivity of the skin, otherwise it will do more harm than it has benefit!

Die Wochenstatistik

Aufgesprüht/Perfumes worn this week: Les Merveilles- Soussanne, Dzing!, Wazamba, Journey Woman, Reminiscence Vanille, Botrytis, Tellus

Gekocht/Gegessen: Rote-Beete-Bourgignon nach Anna Jones, Kichererbsen-Thunfischsalat mit Baharat, Rosenkohl-Süsskartoffelcurry mit Granatapfelkernen (Foto). Salsicchia-Sauce mit Tortellini. Tolles Koreanisch-Chinesisches Essen im Amani in Stuttgart (da gehen viele Asiaten zum Essen hin, daher sicher ziemlich authentische Küche!)

edf

Cooked/Eaten: Red Beet Bourgignon with Polenta, Chickpea-Tuna-Salad with Baharat, Brussel sprout and sweet potato curry with pomegranate seed (photo above) Korean Galbi and Chinese Crispy Duck with vegetables in a Korean-Chinese restaurant in Stuttgart. Homemade salsicchia-sauce with tortellini

Gelesen/Gesehen: Der Wüstenplanet-Teil 2 als Audiobook, der dritte Teil ist schon im Download. The Grand Budapest Hotel, Aufräumen mit Marie Kondo auf Netflix. Immer wieder beruhigend zu sehen, wieviel überflüssigen Kram andere Leute zu Hause haben…. Die Parfumflaschen und Cremetuben sind echt nichts dagegen, nicht wahr?

Read/Viewed: Dune- Part two Audiobook. The Grand Budapest Hotel and Marie Kondo on Netflix. No nice to see, how much stuff other people have. All those perfume and skincare bottles don’t count, no?