Die Wochenstatistik

Getragene Parfums: Montag- Vitriol d’ Oeillet, Dienstag – Heeley Eau Sacree, Mittwoch- Ormonde Jayne Vanille  d’Iris, Donnerstag – Bottega Veneta pour Homme Extreme (extrem war vor allem die kurze Halbwertszeit), Freitag- SJP Stash, Samstag- Heeley Sel Marin (erinnert mich an meine Zeit an der Klinik in Wilhelmshaven),  L´Artisan Parfumeur Dzing! am Sonntag. Der war perfekt für einen Besuch im Palazzo, einem Varieté mit 4-Gang-Menü. Das leider unscharfe Foto war ein sehr attraktiv bemuskelter Artist, der eine Pole-Dance-Nummer an einer beweglichen Stange vorführte….

IMG-20190113-WA0000-1

Gekocht: Shakshuka, Borscht mit Blutwurst, Huhn in Pickling Spices.

Gelesen/Gesehen: Dune-Der Wüstenplanet als Audiobook, so schnell geht das eben nicht mit über 20h Vorlesezeit. To the Ends of the Earth- eine Miniserie mit Cumberbatch, den ich sehr mag. Leider hat sein Synchronsprecher keine so tolle Stimme wie das Original.

Perfumes worn this week were Vitriol D´Oillet, Heeley Eau sacrée, OJ Vanille d´Iris, Bottega Veneta pour Homme extreme (did last 2h on me…), SJP Stash, which smells like pistachio spread on my skin, Heeley Sel Marin on a drizzly and cold day reminded me of my time at the clinic in Wilhelmshaven at the North Sea. Sunday i wore Dzing! for a Varieté with four-course-dinner. This was a matching scent with all the circus vibes it has.

Cooked: Shakshuka with eggs, Borscht with blood sausage, Chicken in Pickling Spices (Achari Chicken)

Read/Watched: still listening to the Dune audiobook, will take some more time, as its over 20h long. Watched a mini series with Cumberbatch “To the Ends of the Earth”. This was just three episodes, but not a bad one. Pity i could not watch the original version, i love Cumberbatch´s voice!

Basis-Pflegeroutine/ Basic routine

Seitdem ich nach dem Kauf einer Schneckenschleim-Creme völlig fasziniert vom Thema der “Asian Beauty” war, habe ich inzwischen doch einiges durchprobiert, viel gelesen, mich auch Blogs und Foren (Reddit) schlau gemacht.

Das Wichtigste ist wirklich eine Basisroutine zu entwickeln, die den Grundstock für gesunde und gepflegte Haut bildet. Natürlich habe ich als Mittfünfzigerin ganz andere Probleme, als die Aknegeplagten Teens und Twens, aber vieles gilt doch für alle Altersgruppen.

  1. Gründliche Reinigung der Haut. Dazu eignet sich das “Double Cleansing”, also erst eine Reinigung mit einem Öl oder Balsam, danach noch mit einem schonenden seifenfreien Reinigungsschaum oder Gel.
  2. Befeuchtung der Haut mit einem hydratisierenden Toner. Insbesondere feuchtigkeitsarme Haut neigt sonst zum Nachfetten und macht auch diese hässlichen Trockenheitsknitterfältchen, die mit steigendem Alter leider immer mehr zunehmen.
  3. Schützende Pflege mit einem geeigneten Gel oder einer Feuchtigkeitscreme, natürlich abgestimmt auf den Hauttyp und auch das Wetter.
  4. Sonnenschutz! Nicht nur das UV-B, das den Sonnenbrand macht ist schlecht für die Haut, auch das UV-A (Aging). Leider kommt das UV-A auch durch die Wolkendecke durch, daher auch bei bewölktem Himmel gerne eincremen.

Since i bought a cream with snail-slime i was fascinated from Asian Beauty and have tested a lot of things, read a lot about it on blogs and forums. The most important thing for a good looking skin is a basic routine. As a woman in her mid-fifties i definitively have other problems than the acne prone teens and twens, but some things are the same for all age-groups.

  1. Double cleansing: first with an oil oder balm cleanser, followed by a low ph mild gel or foaming cleanser.
  2. Hydrating the skin with hydrating toners. Especially older skin tends to be have less water content and needs hydration. It will make the skin look plump and have less dry creases.
  3. Moisturizing cream/gel/emulsion to help to keep up the skin barrier and provide nourishment for the skin. Depends on you skin type and weather.
  4. Sunscreen! Even if the sun doesn’t shine, there is still UV-A (A for aging), which goes through the clouds. So put your suncream on, no matter how the weather is.

Hier ein kleines Beispiel einer Basisroutine: Kose Softymo Deep Cleansing Oil, dann Rohto Hadalabo Gokujiun Hyaluronic Cleanser sowie die passende Hyaluronic Lotion (Toner). HolikaHolika Skin and Good Cera Cream, Skin Aqua UV super moisture gel 50+. Die kompletten Produkte kann man aktuell über Ebay-seller für zusammen ca. 60Euro erwerben, was ich für ein komplettes Basispflegeprogramm ziemlich günstig finde.

edf

Basic routine: Kose Softymo Deep Cleansing Oil, Rohto HadaLabo Gokujiun Hyaluronic Cleanser and Toner, HolikaHolika Good Cera Cream, Skin Aqua UV super Moisture Gel 50+. All together this could be ordered via eBay for approximately 60€. Not bad for a complete beauty routine.

Weekly Statistics

Parfums: Eau de Missions. Shalimar EdT (Vintage), L´Air de Rien, Dior Bois D Árgent, Jicky EdT, Theo Fennel, SJP Stash, Elie Saab Essence Nr 3 Ambre.

Den Bois D´Argent fand ich insgesamt etwas langweilig, und habe ihn daher am zweiten Tag mit dem fies animalischen Marlou 50ml D´Ambiguité gelayert. Das Ergebnis war gar nicht so schlecht, weil der sehr höfliche Dior damit etwas mehr animalischen Kick bekommen hat.

Gekocht: Dhal aus gelben Linsen, Avgolemonosopa, Masala Chicken, Gulasch mit Broccoligemüse und Nudeln, Rote Beete-Salat, Fenchel-Orangen-Salat mit Schinken

Gelesen/gehört: Dune- Der Wüstenplanet als Audiobook, gelesen von Simon Jäger, Jürgen Prochnow und Marianne Rosenberg.

Perfumes worn this week: Eau de Mission, Shalimar, L´Air de Rien, Bois d´Argent, Jicky, Theo Fennel, Stash, Elie Saab Essence Nr. 3 Ambre. 

Cooked: Yellow lentil Dhal, Avgolemonosopa, Masala Chicken, Goulash with Broccoli, Beet-Salad, Orange-Fennel-Salad

Read/Listened: Dune Audiobook

Welche Parfums habt ihr getragen, oder gab es etwas Besonderes in der Küche oder zum Lesen?

What perfumes did you wear. Did you cook or read something interesting this week?

Japanische Toner

edf

Im Gegensatz zu den Koreanern wirkt die japanische Hautpflege fast zurückhaltend, die Produkte sind meistens eher sachlich verpackt, haben wenig optischen Sex-Appeal und verzichten auch häufig auf Duftstoffe. Bisher habe ich schon einige Toner getestet, zwei davon möchte ich nun vorstellen.

Kikumasamune High Most Lotion und Cézanne Skin Conditioner High Moist Lotion. Generell verstehen die Japaner unter Lotion das, was wir als feuchtigkeitsspendenden Toner bezeichnen. Die meisten japanischen Kosmetika enthalten allerdings Konservierungsstoffe, wobei ich dabei kein Problem habe, schliesslich will ich mir keine verdorbenen oder mit Bakterien kontaminierten Kosmetika ins Gesicht schmieren.

Kikumasamune enthält neben reichlich Sakefermenten, die dem Ganzen einen HubbaBubba-Kaugummigeruch verleihen zusätzlich Arbutin gegen Pigmentflecken sowie Ceramide 3 und 6 zum Aufbau der Hautbarriere. Es ist allerdings auch Plazentaextrakt enthalten, also nichts für Vegetarier. Es ist sehr feuchtigkeitsspendend, bei mehreren Schichten wird es allerdings etwas klebrig.

Cezanne High Moist besticht durch drei Ceramide plus Cholesterol, also prima für die Hautbarriere. Zusätzlich noch Allantoin zur Beruhigung der Haut und Hyaluronsäure. Im Vergleich zum Kikumasamune ist der Toner nicht klebrig und eignet sich auch für das Auftragen mehrerer Schichten für intensivere Befeuchtung trockener Haut.

Beide Toner kommen in der grossen 500ml Flasche für Preise um die 15 Euro und sind daher ein echtes Beautyschnäppchen.

Japanese Beauty is a bit different from the Korean beauty products, it seems more functional and has mostly a clinical looking packaging. I have tested some Japanese toners, which are called “lotions” in Japan, and they did not disappoint me. Especially the price for 500ml is mostly very good (15€ approximately). Most Japanese cosmetics contain Parabene as a preservative, with which i don’t have a problem. Just good to know.

Kikumasamune contains Sake Ferments, Ceramide 3 and 6 and Arbutin as well as placenta extracts (important for vegetarians). Its very hydrating but a bit sticky, if you use too much. It smells a bit like chewing-gum from the ferments.

Cézanne Skin Conditioner High Moist contains 3 different ceramides as well as Arbutin and Hyaluronic Acid. It is very hydrating and not sticky at all. You can do the 7 skin method with it easily. 

Empties -Cremes

Empties

Alles aufgebrauchte Cremes, und einige sind noch nicht mal auf dem Bild!

Mizon Snail Wrinkle Care Sleeping Pack, eines meiner ersten koreanischen Produkte. Wer noch keine Sleeping Packs kennt, diese dienen dazu die vorher zugeführten Hautnährstoffe über Nacht einzuschliessen und die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Die Textur ist wirklich gewöhnungsbedürftig, das Zeug ist deutlich klebrig und zieht ein bisschen Fäden. Hier ist weniger mehr. Rechtzeitig dünn vor dem Schlafen auftragen, sonst klebt das Gesicht am Kissen fest. Leicht zitroniger Duft. Trotzdem ein gutes und günstiges Produkt! 4/5.

Zymogen Natto Cream, eine relativ fettige Creme für die kalte Jahreszeit. War nicht schlecht, hat mich aber auch nicht überwältigt. 3/5

Rosette Ceramide Gel, ein interessante Geltextur, die dennoch relativ reichhaltig wirkt. Enthält Ceramide, die den Hautschutzmantel reparieren. Eher nachts verwenden, glänzt gerne etwas speckig. 4/5

Missha Cho Gon Yin Eye Cream, der Cremetopf mit dem totalen Bling-Faktor. Dennoch keine schlechte Augencreme, eher auf der reichhaltigeren Seite. Hat bei mir keine Million verursacht. Leicht kräuteriger Geruch (Hangbang). Bei ca. 30€ für 30ml auch gut bezahlbar. 4/5

Missha Super Aqua Cream, sehr leichte Textur, deutlich parfümiert, aber nicht unangenehm. Nur für extrem heisse Tage zu empfehlen, 2/5

SkinFood Royal Honey Queen Bee Cream, silikonige Gel-Textur. Leichter Honiggeruch. Guter Allrounder. Nachdem aber SkinFood wohl gerade pleite gegangen ist  wird sie wohl bald vom Markt verschwinden. 3/5

Elizzavecca Donkey Milk Steam Cream, ist im Topf eher fest, schmilzt aber auf der Haut und ist nur mässig fettend. Leichter milchiger Geruch. Die liebt seltsamerweise sogar mein Freund, dem ich eine neue Cremedose kaufen durfte…. also männertauglich! 4/5

 

All my cream products of 2018, and still missing some of them!

Mizon Snail Wrinkle Care Sleeping Pack, one of my first Korean beauty products. Contains snail, has a funny tacky texture, but is good as a last step in the night routine. Just don’t use too much, or your face will be glued to your cushion. Cheap too! 4/5.

Zymogen Netto Cream, very rich cream suited for winter. Herbal smell. 3/5

Rosette Ceramide Gel, a rich gel texture with ceramides, better use at night, as it gives an oily sheen. 4/5

Missha Cho Gon Yin Eye Cream, the pot with Bling! Rich, herbal eye cream, didn’t give me milia. 4/5

Missha Super Aqua Cream, very light texture, just for very hot weather, perfumed.  2/5

SkinFood Royal Honey Queen Bee Cream,  gel-texture with silicones, intermediate cream, nice honey smell. 3/5

Elizzavecca Donkey Milk Steam Cream, funny hard texture, which melts on the skin. Not too greasy. Boyfriend likes this a lot, so i had to reorder for him! 4/5

2018 Empties- Toner/Essenzen

2019-01-01_12-03-36

Inspiriert von den PanPorn und Useitup-Posts habe ich meine ganzen leeren Kosmetikbehälter seit dem Umzug zu Ostern gesammelt. Da kommt tatsächlich einiges zusammen. Seitdem ich mit mit Asian Beauty beschäftige, habe ich inzwischen diverse Dinge ausprobiert, manche waren super, einige andere nur so lala.

Ich bewerte mit 1/5 für schlecht bis 5/5 für sehr tolle Produkte….

Secret key Multi Cell Night Repair Ampoule, angeblich ein Dupe des Missha Borabit Night Ampoule, die wiederum ein Dupe der Estee Lauder Ampulle ist. Leicht parfümiert, leicht befeuchtend. Kein wesentlicher Effekt. Wird nicht mehr gekauft 2/5

Secret Key Milk Brightening Toner, minimaler Eigengeruch, sehr flüssiger Toner, enthält Fermente, gut befeuchtend, zieht schnell ein. Kann in mehreren Lagen aufgetragen werden. Günstiger Preis. 4/5

Mizon First Essence, sehr wässriger Toner mit Galactomyces, zieht schnell ein, wenig Eigengeruch. Nicht schlecht, aber ich mag den CosRx Whitening Power irgendwie lieber. 3/5

Benton Aloe BHA Toner, den habe ich blöderweise als leicht peelenden Toner gekauft. Funktioniert nicht, hat viel zuwenig BHA und den falschen pH-Wert.  Trotzdem gut befeuchtend, eher etwas teurer. 3/5

CosRx Advanced Snail 96 Mucin Essence Power, eine reine Schneckenschleimessenz, zieht lustige, schleimige Fäden. Auf meiner 55+ Haut kein Unterschied zu bemerken. Ich habe aber auch nicht viele Rötungen, vielleicht bin ich die falsche Zielgruppe…. 2/5.

Inspired by all those PanPorn and Useitup-threads i collected my empty cosmetics since Easter. 1/5 is a no buy, 5/5 is very good.

Secret key Multi Cell Night Repair Ampoule, an essence that did nothing on my skin, was just a bit hydrating 2/5

Secret Key Milk Brightening Toner, watery toner, good for multiple skin method, fermented ingredients, relatively cheap 4/5

Mizon First Essence, contains Galactomyces, provides watery hydration, like CosRx Whitening Power Essence better 3/5

Benton Aloe BHA Toner, bought as a pH-adjusting toner, which it is not! Just a hydrating toner, but not bad. 3/5

CosRx Advanced Snail 96 Mucin Essence Power, a pure slime snail mucin, did do nothing for me, but i don’t have much redness either.

Parfum-Statistik 2018

Bei Parfumo kann man ja praktischerweise eingeben, welchen Duft man gerade trägt und auch passende Vorschläge für Jahreszeit und Tageszeit erhalten. Den Parfumberater benutze ich regelmässig, auch damit ich nicht immer dasselbe trage.

Gegen Jahresende kann man dann eine nette Tragestatistik daraus machen. Überraschenderweise führt Fils de Dieu de Riz et de Agrumes von ELDO die Reihe an. Auf Platz 2 folgt Dzing! von L´Artisan Parfumeur, dann Camellia Chinois und Andy Tauers L´Air du Desert du Maroc, gefolgt von Jicky und Felanilla.

Dabei hielt ich mich eher für die Fraktion derjenigen, die frische Düfte oder Rosendüfte bevorzugen. Hat mich jetzt selbst überrascht. Mal sehen, wie der Trend weitergeht im nächsten Jahr.

Perfume statistics for 2018: Most worn was Fils de Dieu de Riz et des Agrumes, followed closely bei Dzing! Third place went to Camellia Chinois and L´Air du Desert du Maroc, then Jicky and Felanilla.